Rezept: Mittelalterliche Rahmfladen

Zutaten (für 4 Stück):

Mittelalterliche Rahmfladen vor dem Backen
Mittelalterliche Rahmfladen vor dem Backen

150g Weissmehl
70g Roggenmehl
10g Hefe
1 Bund Lauchzwiebeln
50g Speckwürfel
1 Becher Creme Fraîche (Schmand)
1,5 TL Salz
150ml lauwarmes Wasser

Die Hefe in etwas lauwarmen Wasser auflösen und mit den beiden Mehlsorten und dem Salz vermengen, das restliche Wasser dazugeben. Den Teig so lange kneten, bis er sehr kompakt ist. Bleibt der Teig an der Schüssel kleben, noch etwas Mehl dazugeben. Fällt er auseinander oder bleibt Mehl in der Schüssel zurück, noch etwas Wasser dazugeben. Ist der Teig fertig, für eine Stunde mit einem feuchten Handtuch abdecken und aufgehen lassen. Die Lauchzwiebeln in keine Ringe schneiden. Anschliessend den Teig vierteilen und vier etwa gleich grosse Fladen formen. Diese mit je ca. 2 EL Creme Fraîche bestreichen und mit Speckwürfelchen und Lauchzwiebeln bestreuen. Bei 200° C bei Unter-und-Ober-Hitze ca. 25 Minuten backen, mit Pfeffer würzen und geniessen. Dazu passt ein frischer grüner Salat.

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen