Swiss-Trips: Geocaching-Wanderung & Skywalk auf dem Sattel

Am letzten Oktober-Samstag habe ich mich mit D. auf den Weg nach Sattel im Kanton Schwyz gemacht, um den „Pinacles-Familienweg“ Geocaching-Trail zu absolvieren, den Gang über die Skywalk Hängebrücke zu wagen und aus dem Nebelmeer aufzutauchen. Wir hatten Glück und wurden mit wunderschönem, sonnigem Herbstwetter belohnt. Trotz des traumhaften Wetters hatte es nicht so viele Muggels (=nicht-Geocacher) auf dem Sattel, so dass wir die meisten Büchsen ohne Probleme aus ihrem Versteck bergen konnten.

Zahlen und Fakten zur Runde:

Parkplatz: gebührenfrei, an der Talstation der Drehgondelbahn Sattel-Hochstuckli
Gehdistanz: 5,4km (reine Gehzeit ohne suchen ca. 1,5-2h).
Caches: 15
Schwierigkeitsgrad: easy & kindertauglich, leichtes Schuhwerk reicht aus.

Und nun lasse ich ein paar Bilder sprechen – der Ausblick über das Nebelmeer und der Gang über die „Sky Walk“-Hängebrücke waren wirklich atemberaubend.

Raiffeisen Skywalk Hängebrücke, Sattel, Schweiz
Raiffeisen Skywalk Hängebrücke, Sattel, Schweiz
Slunicko auf der Skywalk-Hängebrücke
Trotz starker Höhenangst habe ich die Brücke ganz überquert – ein bisschen stolz auf mich bin ich ja schon, hihi…
Aussicht vom Skywalk
Aussicht vom Skywalk
Skywalk-Hängebrücke von der anderen Seite... :-)
Skywalk-Hängebrücke von der anderen Seite… 🙂
Sattel - Panorama
Panorama
Sattel-Panorama
Panorama
Nebelmeer Sattel
Blick über das Nebelmeer
Sattel - Nebelmeer
Blick über das Nebelmeer
Aussicht, während dem wir mit der Drehgondelbahn zurück zum Parkplatz fuhren.
Aussicht, wärend dem wir mit der Drehgondelbahn zurück zum Parkplatz fuhren.
Aussicht, während dem wir mit der Drehgondelbahn zurück zum Parkplatz fuhren.
Aussicht, während dem wir mit der Drehgondelbahn zurück zum Parkplatz fuhren.
Aussicht, während dem wir mit der Drehgondelbahn zurück zum Parkplatz fuhren.
Aussicht, während dem wir mit der Drehgondelbahn zurück zum Parkplatz fuhren.

Auf dem Sattel gibt es noch einige weitere Powertrails, wie zum Beispiel den „Engelstockweid PT“ oder den „Powertrail Hochstuckli“. Ich werde also bestimmt den nächsten, freien Tag nutzen, um noch weitere schöne Wanderungen zu machen und dabei mein Geocaching-Konto aufzustocken… 🙂


Du willst immer auf dem neuesten Stand sein, wo mich mein Fernweh gerade hinzieht und was ich erlebe? Dann folge Wanderlust To Go auf BloglovinTwitterFacebook und Instagram.


Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen