Goodbye December ’16!

Es ist einfach unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht… Doch der Dezember ist schonwieder rum, und damit nimmt auch 2016 ein Ende… Also ist es wieder einmal Zeit für einen Monatsrückblick:

GESEHEN:

„Pets(2016)“, „Antarctica – Gefangen im Eis (2006)“, „Kevin allein in New York (1992)“, „Die Hüter des Lichts (2012)“ „Winnetou – Eine neue Welt (2016)“,  „Winnetou – der letzte Kampf (2016)“, mehrere Folgen „Harte Hunde – Ralf Seeger greift ein“.

GELESEN:

Gesa Neitzel – Frühstück mit Elefanten (Buch auf amazon.de kaufen *)

Karen Rose – Dornenmädchen (Buch auf amazon.de kaufen *)

GEHÖRT:

Ohrwürmer: Pur – Abenteuerland, Ed Sheeran – I See Fire, Winnetou-Theme,

Hörbücher / Hörspiele: „Die Drei ??? – Brainwash – Gefangene Gedanken“,

Podcasts: keine

GEWESEN:

Im Saaarland bei der Schwiegerfamilie, beim Coca Cola Weihnachtstruck, in Konstanz am Weihnachtsmarkt, auf dem Säntis. Traurig und geschockt nach den Geschehnissen an der Eisgasse in Zürich und am Breitscheidplatz in Berlin. Dankbar für mein friedliches Zuhause. Zu Heilig Abend mit Männe und Omi bei meinen Eltern.

GEGESSEN:

Currywurst, Trdelník (a.k.a. Baumstriezel), Rhabarberkuchen, Bami Goreng, Fajitas, beste Paprika-Rahmsauce der Welt mit Herznudeln <3, Tatarenhut, Käse-Fondue,

trdelnik
Lecker Trdelník (Baumstriezel) futtern am Weihnachtsmarkt in Konstanz

GEFREUT:

Über Mr. Stupidnose’s Freude an der kleinen Nikolaus-Überraschung.  Darüber, dass Baby-Kater Mikeš das Kuscheln so langsam für sich zu entdecken scheint. Über goldene Winter-Morgen. Über viel Sonnenschein. Darüber, dass mein Mr. Stupidnose mich zum Coca Cola-Weihnachtstruck entführt hat. Über das gemeinsame Wochenende mit meinem Liebsten und die geschenkte Plüsch-Wärme-Eule. Über die bestandenen Prüfungen und das letztendlich doch gelungene Referat. Über den wahnsinnig bequemen Schaukelstuhl, den Mr. Stupidnose mir für meine geplante Lese-Ecke zu Weihnachten geschenkt hat.

GEÄRGERT:

Darüber, dass ich mit meinem Referat ewig nicht vom Fleck kam. Darüber, dass die Prüfungsphase jedes Jahr genau vor Weihnachten sein muss, und jeden Anflug von Besinnlichkeit im Keim ersticken kann.

GELACHT:

Mal wieder über die Katzen, v.a. über Wilma und Grisu, die den Frühling schon im Dezember zu spüren scheinen.

GEDACHT:

Hört der Prüfungsstress denn nie auf? Warum machen die die Prüfungen nicht nach Weihnachten? Wieso können Menschen nicht einfach friedlich und tolerant „nebeneinander“ leben?

GEPLANT FÜR JANUAR:

Viel erholen und entspannen, Ausflüge mit Mr. Stupidnose machen, den Weihnachtsspeck loswerden. Hoffentlich Sonne tanken. Eine Alt-Englisch-Übersetzung und einen Forschungsbericht schreiben. Mr. Stupidnose’s Geburtstag feiern.

 

* Amazon-Affiliate Links: Für Euren Einkauf bekomme ich eine kleine Provision. Vielen Dank :-)

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen