Happy 2017 & mein einziger Neujahrsvorsatz

Happy 2017

Happy 2017

Hey meine Lieben! Happy New Year! Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht.  Wie jedes Jahr habe ich mir auch dieses Jahr wieder was vorgenommen – allerdings gibt es für 2017 nur einen einzigen Vorsatz:

Mehr leben als existieren.

Was ich damit meine? Ganz einfach:

1. Mehr Zeit für meine Lieben

Vergangenes Jahr habe ich noch mehr gemerkt, wie wichtig mir mein Schatz, meine Familie und meine Freunde sind, als sonst schon. Zeit mit den Menschen zu verbringen, die ich liebe, tut mir unheimlich gut. Leider hatte ich 2016 dank den ständigen Spät- und Wochenendschichten nicht immer so viel Zeit, aber das soll sich nun ändern. Es wird Zeit, wiedermal einen verrückten Kochtag mit Phil zu machen, oder mit meinen lieben Ex-Nachbarn einen Brettspiele-Abend zu veranstalten, mit Freunden wandern zu gehen und gemeinsam zu Picknicken… <3

2. Mehr Zeit für mich

Ich weiss, dass ich mich glücklich schätzen kann, die Fächer meiner Wahl studieren zu dürfen und einen sicheren Job zu haben – trotzdem habe ich durch all den damit verbundenen Stress letztes Jahr oft selbst vernachlässigt. 2017 will ich mir wieder mehr Zeit für mich nehmen, und zwar ohne mir dabei ein schlechtes Gewissen zu machen. Mal einen Wellness-Abend hier, ein Workout im ASVZ da, oder eine Massage bei meinem Massage-Angel Matthew, einen Spaziergang am See mit einem Hörbuch auf den Ohren, oder einfach mal gemütlich einen heissen Kakao trinken und ein Buch lesen, dass muss dieses Jahr einfach wieder mehr drin liegen.

3. Mehr Erleben

Ich liebe mein Zuhause, und ich faulenze auch gerne Mal vor dem TV auf dem Sofa – trotzdem möchte ich 2017 wieder mehr Unternehmen; Ausflüge, Konzerte, Theater und Musicals sind alles Dinge, die im 2016 zu kurz gekommen sind, die mir aber immer unheimlich viel Power für den Alltag geben. Auch einen Städtetrip nach London, Prag oder Dublin mit meinem Liebsten würde ich gerne unternehmen.

Alles in allem kann man meinen Neujahrsvorsatz wohl so zusammenfassen, dass ich das Leben nicht mehr einfach nur an mir vorbeiziehen lassen will, weil mein Kopf voll mit Arbeit und Studium ist, sondern dass ich es wieder fest in die Hand nehmen und die kleinen und grossen Freuden wieder mit allen Sinnen ganz bewusst geniessen will.

Was habt ihr Euch für 2017 speziell vorgenommen? Ich bin gespannt auf Eure Vorsätze. 🙂


Folge Wanderlust To Go auch auf BloglovinTwitterFacebook und Instagram.


 

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen