Roadtrip 2k16 – 3. Etappe: Ein Nachmittag in Venedig

Hallo Ihr Lieben! Endlich komme ich dazu, Euch von der nächsten Etappe unseres letztjährigen Roadtrips zu berichten. Nach den aufregenden 48 Stunden in Milano haben wir auf dem Weg nach Kroatien einen wunderschönen Nachmittag in Venedig verbracht. Ich war 2012 zum ersten Mal in Venedig und habe mich sofort in dieses einzigartige Wasser-Städtchen verliebt, und auch dieser Trip wird für immer einen Platz in unseren Herzen behalten – doch lest selbst!

Roadtrip 2016 - Venice - Italy 1 - Ein Nachmittag in Venedig
Kanäle, Boote und bunte Fassaden, so weit das Auge reicht. Ich liebe diese Stadt!

Wir haben nichts grossartiges für diesen Nachmittag geplant, wir wollten einfach ein bisschen durch das Städtchen schlendern und die Atmosphäre Venedigs auf uns wirken lassen. Vielleicht, wenn es sich ergibt, wollte ich die Libreria Acqua Alta besuchen und eventuell eine Gondelfahrt machen. Aber wir liessen uns einfach mal treiben.

Roadtrip 2016 - Venice - Italy 6 - Piazza di San Marco - Ein Nachmittag in Venedig
Die Piazza di San Marco in Venedig
Roadtrip 2016 - Venice - Italy 5 - Ponte dei Sospiri - Ein Nachmittag in Venedig
Die Ponte dei Sospiri in Venedig

Nachdem wir an einigen der Must-Sees Venedigs wie der berühmten Piazza di San Marco und der Ponte dei Sospiri vorbeigeschlendert sind, machten wir uns schliesslich etwas gezielter auf den Weg zur Libreria Acqua Alta (Adresse: Calle Longa S. Maria Formosa, 5176/b, 30122 Castello, Venezia VE, Italien). Schon vor der Eingangstüre wurde uns klar, dass dies kein normaler Bücherladen ist..:

Roadtrip 2016 - Venice - Italy 2 - Libreria Acqua Alta - Ein Nachmittag in VenedigNicht nur, dass die Bücher hier nicht ordentlich in Regalen standen, sondern kreuz und quer in Körben, Schubkarren, alten Badewannen und Gondeln herumlagen, nein, der Bücherladen hat auch zwei Katzen als vierbeinige Mitarbeiter – ein Paradies für mich Katzenmama und Bücherwurm.

Roadtrip 2016 - Venice - Italy 3 - Libreria Acqua Alta - Ein Nachmittag in Venedig
Das fast schon obligatorische Bücher-Berg-Erinnerungs-Foto im Hinterhof der Libreria Acqua Alta
Roadtrip 2016 - Venice - Italy 9 - Libreria Acqua Alta - Ein Nachmittag in Venedig
Und noch ein Selfie mit meinem Mr. Stupidnose im Hinterhof der Libreria Acqua Alta

Auch wenn die Libreria Acqua Alta jetzt nicht meine erste Wahl wäre, würde ich nach einem ganz bestimmten Buch suchen, so ist der Besuch trotzdem ein Muss für alle Bücherwürmer und Leseratten, die einen Nachmittag in Venedig verbringen. Die Atmosphäre ist einmalig.Roadtrip 2016 - Venice - Italy 4 - Ein Nachmittag in Venedig

Nachdem wir uns am Fusse der Ponte Rialto, einem der Wahrzeichen Venedigs, das aber zu dem Zeitpunkt eher einer Grossbaustelle glich, gestärkt hatten, spazierten wir weiter in Richtung San Zaccharia, wo wir uns ein Vaporetto zum Lido di Venezia nehmen wollten. Nach kurzer Fahrt kamen wir auch schon an, wussten aber eigentlich gar nicht so recht, was wir hier wollten. So setzten wir uns auf einen nahe gelegenen Steg und beobachteten, wie die Sonne langsam über Venedig unterging.

Roadtrip 2016 - Venice - Italy 11 - Sunset at Lido di Venezia - Ein Nachmittag in Venedig
Sonnenuntergang über Venedig, vom Lido di Venezia aus fotografiert
Roadtrip 2016 - Venice - Italy 10 -My love at Lido di Venezia during Sunset - Ein Nachmittag in Venedig
Mein Mr. Stupidnose im Sonnenuntergang am Lido di Venezia

Nachdem die Sonne fast ganz untergegangen war, fuhren wir mit dem Vaporetto zurück auf die Hauptinsel Venedigs, in der Hoffnung, noch eine Gondel für eine romantische Fahrt über die Kanäle Venedigs zu finden. Was wir zwei aber dabei nicht bedacht hatten: Die Kanäle sind Abends nicht wie Strassen beleuchtet, nein – es ist zappenduster! So lohnte sich eine Gondelfahrt nicht. Etwas enttäuscht gaben wir uns das Versprechen, dass wir die Gondelfahrt bei der nächst möglichen Gelegenheit nachholen würden. Roadtrip 2016 - Venice - Italy 8 - Venice by Night - Ein Nachmittag in Venedig

So spazierten wir durch die Stadt, besorgten noch das eine oder andere Souvenir für die lieben Zuhausegebliebenen und schossen noch ein paar „Venice-By-Night“-Fotos. Als wir uns dann auf den Weg zurück ins Hotel machen wollten, gestaltete sich dies schwieriger als erwartet. Das Labyrinth aus Gässchen und Kanälen wurde uns fast zum Verhängnis, und wir brauchten eine gefühlte Ewigkeit, bis wir endlich den Busbahnhof erreicht hatten… 😀

 

 

Alle Beiträge zu unserem Roadtrip 2k16:

Roadtrip 2k16 – 1. Etappe: Zürich – Gotthard – Milano

Roadtrip 2k16 – 2. Etappe: 48 Stunden in Milano

Du magst vielleicht auch

Kommentar verfassen