Review: „6 Jahre Weltreisen – Die geilste Lücke im Lebenslauf“

Review 6 Jahre Weltreise Nick Martin in Zürich

Hey ihr Lieben! Wer mir auf Instagram folgt hat bestimmt schon gesehen, dass mein Mr. Stupidnose und ich gestern Abend im Zürcher Volkshaus dem Vortrag „6 Jahre Weltreisen – Die geilste Lücke im Lebenslauf“ von Nick Martin gelauscht haben. Geschlagene vier Stunden hingen wir Nick an den Lippen, und wir hätten locker noch ein paar weitere Stunden seine Geschichten und Erfahrungen können. Denn der Vortrag „6 Jahre Weltreisen – Die geilste Lücke im Lebenslauf“ ist kein normaler Vortrag, es ist ein interaktiver Mix aus Filmen, Bildern, Anekdoten aus dem Leben eines Backpackers, jeder Menge Comedy und last but not least einem verbalen Arschtritt in Sachen Inspiration.

Mr. Stupidnose und ich - Vortrag "6 Jahre Weltreisen - Die geilste Lücke im Lebenslauf" in Zürich
Mr. Stupidnose & ich in heller Vorfreude auf den Abend =)

Ob Nick nun von seiner Harpunen-Schussverletzung auf den Fidji-Inseln und den damit verbundenen Horror-Trip ins sogenannte „Medical Center“ der Fijis erzählt, uns von den ausgestandenen Todesängsten während eines Hurricanes auf einem Katamaran mitten auf dem Pazifik berichtet, oder uns erklärt, dass die „Angst-Fürze“ von Tausendfüsslern im Amazonas nach Vanille und Marzipan riechen und den Menschen bei zu intensivem Schnuppern „high“ machen können – uns war keine Sekunde langweilig. Wir haben gelacht, gestaunt, viel gelernt und geträumt. Vor allem aber haben wir alle Sorgen, die uns das Jahr 2017 bisher beschert hat, komplett vergessen können – wir waren quasi 4 Stunden mit auf Weltreise.

Besonders gefreut hat uns, dass Nick sich nach der Show noch ein paar Minuten Zeit zum plaudern genommen hat und wir zum Abschied noch ein Erinnerungs-Selfie schiessen durften. =)

Mr. Stupidnose, meine Wenigkeit und Nick Martin nach dem Vortrag "6 Jahre Weltreisen - Die geilste Lücke im Lebenslauf" in Zürich
v.l.n.r.: Mr. Stupidnose, meine Wenigkeit und Nick Martin

Falls ihr eine Möglichkeit habt, Nick Martin live zu sehen: TUT ES! Es lohnt sich! Falls ihr keine 4 Stunden lang dasitzen und zuhören mögt, schaut mal auf seiner Webseite vorbei – ihr könnt dort den Podcast abonnieren oder die DVD zur Tour „6 Jahre Weltreisen – Die geilste Lücke im Lebenslauf“ bestellen und Euch die Geschichten ganz bequem zuhause anhören.

Uns hat der Vortrag auf jeden Fall nicht nur ins Träumen versetzt, sondern wir haben auch angefangen, unsere aktuelle Lebenssituation etwas zu hinterfragen – und wir sind uns ganz sicher: Den Lebenstraum einer mehrjährigen Weltreise im selber umgebauten VW-Bus, den werden wir verwirklichen, ganz egal, was das Leben uns noch so für Hindernisse in den Weg stellen möchte – wir schaffen das. Den Nick hat uns deutlich gezeigt: Solange man einen Schritt nach dem anderen geht, ist auch der höchste „Berg“ bezwingbar.


Weitere Termine für den Vortrag „6 Jahre Weltreisen – Die geilste Lücke im Lebenslauf“

Sowohl Mr. Stupidnose als auch ich können Euch einen Abend mit Nick Martin nur empfehlen – wir waren soooo geflasht von den ganzen Bildern und Erzählungen aus fernen Ländern. Hier die restlichen Daten der Herbst-Tour 2017:

19.10.2017 – Stadthalle Korntal, Korntal-Münchingen / Stuttgart

28.10.2017 – Audimax Universität Hamburg, Hamburg

01.11.2017 – Babylon Kino, Berlin

02.11.2017 – Westbad, Leipzig

Tickets gibt’s hier: https://travelecho.ticket.io


* Quelle – unteres Foto im Beitragbild: Facebook Veranstaltung / Nick Martin

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Kommentar verfassen